Leitbild MBGZ

Zweck der MBGZ

Die Genossenschaft bezweckt die Vermietung zeitgemässer und preisgünstiger Wohnungen an ihre Mitglieder, ohne Gewinn anzustreben.

Sie ist politisch und konfessionell neutral.

Bau- und Renovationspolitik

Die Genossenschaft hält ihre Gebäude in guten baulichen Zustand und erneuert sie periodisch.

Um- und Neubauten innerhalb der bestehenden Siedlungen sind möglich. Sie werden dann in Betracht gezogen, wenn die bestehende Bausubstanz mit vertretbarem wirtschaftlichen Aufwand nicht erhalten werden kann oder wenn neue Wohnbedürfnisse dies nötig machen.

Bei den Um- und Neubauten werden Möglichkeiten für verdichtetes Bauen geprüft.

Finanzierungs- und Finanzpolitik

Die Mietzinspolitik gewährleistet, dass der laufende Unterhalt aus den vorhandenen Mitteln finanziert werden kann und Investitionen während ihrer erwarteten Lebensdauer amortisiert werden.

Mitglieder- und Vermietungspolitik

Wohnungen sind in erster Linie an Familien zu vermieten; auch andere Formen gemeinschaftlichen Zusammenlebens sollen berücksichtigt werden.

Wohnraum und Zahl der Benutzer sollen in einem angemessenen Verhältnis zueinander stehen.

Die MBGZ achtet bei der Vermietung auf eine ausgewogene Durchmischung. Dies gilt sowohl für die Genossenschaft als Ganzes als auch für die einzelnen Liegenschaften.